UDW Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft
UDW Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft
UDW Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft
UDW Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft
UDW Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft
UDW Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft
Kennen Sie schon die UDW-MajaKarte? Startseite Startseite UDW e.V. UDW e.V. Fraktion Fraktion Aktuelles Aktuelles Diskutieren Sie mit uns Diskutieren Sie mit uns Pressespiegel Pressespiegel Dräulzer Mulopp Dräulzer Mulopp Impressum Impressum Rechtliches Rechtliches Kontakt Kontakt
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Drolshagen, bitte gehen Sie am Sonntag, 26. Mai, wählen. Stimmen Sie für ein starkes und demokratisches  Europa! Warum äußert sich die UDW als lokale Wählergemeinschaft zum Thema Europa? Weil Europa auch  uns DrolshagenerInnen angeht – uns alle in täglichen Lebenssituationen. Denn: Europa sichert Frieden, schon seit mehr als siebzig Jahren – und wird es auch weiterhin tun, wenn eigenstaatliche Interessen zurücktreten gegenüber einer gemeinsamen Verantwortung. Umweltschutz und Klimawandel werden immer wichtiger werden für alle Menschen. Aber diese  Themen interessieren die Großmächte USA, Russland und China zu wenig - da kann ein  gemeinsames Europa ganz andere Akzente setzen. Deutschland ohne Europa kostet Arbeitsplätze. Wir brauchen ein starkes Europa, damit wir uns  auch wirtschaftlich weiterentwickeln können. Rechte und nationalistische Parteien wollen Europa schwächen; sie sind sehr aktiv – nur eine  breite Beteiligung demokratisch gesinnter Menschen an der Wahl vereitelt ein verzerrtes  Abstimmungsergebnis  – und verhindert ein überdeutliches Erstarken der braunen Parteien. Europa ist nicht fertig – es muss weiterentwickelt und verbessert werden (z.B. Stärkung der  Verbraucherrechte, gemeinsame und humanitäre Flüchtlingspolitik, Verbesserung der sozialen und  ökologischen Standards). Treten wir also am 26. Mai gemeinsam ein für ein starkes und besseres Europa! Für die Unabhängige Drolshagener Wählergemeinschaft Ralf Tump-Forsthoff (Vorsitzender)